Finprobus AG-Ob das gut geht? Den Namen gewechselt und was noch?

Unglaublich was man da vom Markt hört. Die ehemaligen ! Vorstände der IFP Infinus Financial Partner haben eine neue Vertriebsgesellschaft gegründet. Mit Kontakten aus der Insolvenzmasse? Auf diesen Gedanken könnte man schon kommen, denn die Kontakte dürften noch vorhanden sein bei Herrn Niehues und Herrn Bräunlich. Da spart man sich dann natürlich viel Geld als junges Unternehmen, wenn man das denn nutzen würde. Dem Insolvenzverwalter würde allerdings in diesem Fall sicherlich dann “Masse” verloren gehen. Nun gut, das muss der Insolvenzverwalter klären. Interessanter ist da sicherlich “wo das Geld herkommt” um solch eine Gesellschaft aufzubauen, denn das kostet Geld, und nicht nur 3,75 Euro. Da könnte man jetzt vermuten, das Jörn Reinecke aus Hamburg dahintersteht. Der Jörn Reinecke dem Primea Invest gehört und der Grossaktionär der Aragon AG aus Wiesbaden ist. Dem Unternehmen mit Dr. Grabmaier an der Spitze. Jener Dr. Grabmaier der der schon zu Christian Angermayers Zeiten in der Aragon aktiv war.

Auch Michael Ries von der Pantera AG aus Köln könnte die Finger dort drin haben. Jener Michael Ries den wir für mitverantwortlich am Niedergang der VIVACON AG halten, denn Michael Ries war über Jahre in verantwortungsvoller Stellung beim Unternehmen Vivacon.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.