Wann geht unsere Ampel auf Grün? bei anleger-ampel-denkmalschutzimmobilien-bestandsimmobilien.de

Ganz einfach, man muss den Kunden in den Vordergrund stellen, nicht nur als Provisions- und Umsatzbringer, sondern auch was die Leistungen für den Kunden anbetreffen. Die Lage der Immobilie muss geprüft sein, daraufhin “ob die Nachhaltig” ist. Hierzu kann man sich zum Beispiel wichtige Informationen beim Stadtplanungsamt der jeweiligen Stadt einholen. Auch der Mietspegel einer Stadt gibt klare Aussagen über die Bewertung der Lage. Je höher die Miete desto besser die Lage.

Kauft ein Kunde die Immobilie zur Kapitalanlage, dann muss-gerade bei Denkmalschutzimmobilien, die Bauqualität TOP sein, und glauben Sie mir da kann viel teuer Mist bei der Sanierung gemacht werden. Deshalb wollen wir, das die Sanierungsmaßnahmen vom TÜV Süd, TÜV Rheinland oder einem vereidigten Bausachverständigen begleitet und dokumentiert wird.

Ein weiterer Punkt ist, das einen Kapitalanlage dann funktioniert, wenn die Immobilie vermietet ist. Also muss der Bauträger dafür Sorge tragen, das es so wenig Mietausfallrisiko wie möglich gibt. Das kann man über eine eigene gute Haus- und Vermietungsverwaltung leisten und ergänzend dazu eine Versicherung zum Beispiel mit dem Abschluss des Volz-Produktes, Mietausfälle abzusichern. Das Volz Produkt sichert dazu auch noch weitere teure Risiken ab. Ähnliche Produkte haben wir auf dem Markt bisher nicht gefunden, deshalb empfehlen wir hier nur das Produkt der Volz Gruppe.

https://www.volz-gruppe.de/vgag/index.php . Der zuständige Sachbearbeiter war/ist da ein Herr Stehle.

Zusätzlich schauen wir uns natürlich die Bilanzen des Unternehmens an. Passt das alles zusammen, dann gibt es auch bei uns grün.

Ganz schwer haben es bei uns Immobilienvertriebe, denn die arbeiten in diesem Bereich sehr stark auf Provision, und auf sehr hohe Provisionen von bis zu 25% des Kaufpreises. das kann dann kein Grün mehr geben, aber es gibt auch im Bereich der Immobilienvertriebe richtig gute Unternehmen.

Ein wichtiger teil unserer Bewertung ist, mit welchen Bauträgern arbeitet das Unternehmen zusammen, ist hier die Ampel “grün” dann ist das schon mal ein wichtiger Punkt für unsere Bewertung. Hat der Vertrieb dann noch eigene zusätzliche Bewertungskriterien nach denen er in eine Zusammenarbeit mit einem bauträger geht, und eigene zusätzliche “Ideen” zur Absicherung des Kundeninvestments, dann wird auch bei uns die Ampel “grün”.

Link:

https://www.ass-cou.de/files/Antrag_Mietausfall.pdf

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.