Abzocklizenz – Crowdfunding

So haben wir das immer gesehen, denn es waren fast ausnahmslos “no Names”, die dort mit einer Idee Geld eingesammelt haben. Meist über ein Nachrangdarlehen mit 100% Verlustrisiko. Immer mehr dieser Startups gehen nun in die Pleite, damit steigen natürlich auch die Verluste der Anleger. Es gab aber auch Crowdfunding für Immobilieninvestitionen. Völliger Blödsinn aus unserer Sicht, denn warum eine gute Immobilie so finanzieren? Warum werden die Kunden nicht mit einem normalen Darlehensvertrag über die Immobilie abgesichert? Wir hatten 2 solcher “Strategen am Telefon”, da wurde ihnen bei den Antworten einfach nur “gruselig”.  Crowdfunding hat in dieser Form keine Zukunft, wenn dann nur für Abzocker. Wir können keinem Anleger empfehlen, in solche Projekte überhaupt einen Cent zu investieren. Investieren sie ihr sauer verdientes Geld in sinnmachende und durchschaubare Investments.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.