Ökostrom für England

Island erwägt den Bau eines rund tausend Kilometer langen Unterseekabels nach Großbritannien, um die Briten mit Ökostrom zu versorgen. Bis etwa 2020 könne das längste Unterseekabel der Welt verlegt sein, sagte der Chef des staatlichen Stromversorgers Landsvirkjun, Hördur Arnarson, gestern in einem Interview. „Wir können dem Vereinigten Königreich als grüne Batterie dienen.“

Beide Seiten würden davon profitieren, fügte er hinzu. Island habe unbegrenzte erneuerbare Energie aus der Erdwärme, und Großbritannien könne Angebot und Nachfrage nach erneuerbarer Energie ausgleichen

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.