PCs bleiben im Regal

Trotz der Kauflust zu Weihnachten und dem neuen Microsoft-Betriebssystem Windows 8 gehen die Verkaufzahlen im PC-Markt weiter nach unten. Der Absatz von Notebooks und Desktop-Computern fiel im vierten Quartal des Jahren um 6,4 Prozent zum Vorjahr, berichtet die Marktrktforschungsfirma IDC. Smartphones und Tablets sind bei den Käufern derzeit beliebter.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.