S&K Affäre bald eine Affäre der Staatsanwaltschaft Frankfurt?

Es ist schier unglaublich was man da aus informierten Kreisen hört. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat nach Aussagen eines Insiders, gar kein Interesse die S&K Anlegergelder retten zu lassen. Im Gegenteil, so der Eindruck unseres Informanten, will man offensichtlich die Fonds in der Insolvenz sehen. In was für einemmerkwürdigen Staat leben wir eigentlich? Warum schmückt man sich erst mit der Erfolgsmeldung “wir haben 105 Millionen Euro Vermögenswerte sichergestellt”. Da freut sich Lieschen Müller doch richtig, aber eben nicht lange, denn wenn Lieschen Müller wüsste was da gerade passiert, dann könnte Lieschen Müller ja auf die Idee kommen “das nicht nur Köller und Schäfer die Bösen waren”. Aber mal ehrlich, wer traut sich denn  in Deutschland mit einer Oberstaatsanwältin anzulegen?Hm, keiner so richtig, denn die Repressalien könnten ja nicht unbedeutend sein für den der sich mit einer Oberstaatsanwältin anlegt.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.