Theater

Nach dem Säureangriff auf den Ballettchef des Moskauer Bolschoi-Theaters muss Startänzer Pawel Dmitrischenko in Untersuchungshaft. Es bestehe Fluchtgefahr, begründete das Gericht in Moskau gestern seine Entscheidung. Der Solist soll den Anschlag auf Ballettchef Sergei Filin organisiert haben. Er selbst gesteht zwar, die mutmaßlichen Täter engagiert zu haben, nicht aber das Säureattentat. Kollegen vermuten nun, dass das Geständnis unter großem Druck gemacht wurde – und Dmitrischenko selbst Opfer einer Theaterintrige wurde.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.