Immobilienfonds sind ein gutes Investment

Sachwertinvestitionen sind in den letzten Jahren in den Focus der Öffentlichkeit geraten, aber nicht jeder kann sich sein eigenes Einkaufszentrum oder seine eigene Wohanlage kaufen. Dafür haben kluge Investoren irgendwann mal das Instrument eines Fonds erfunden. Hier zahlen viele Menschen kleine Beiträge (Einmal oder in Raten) in einen Fonds ein, der dann solche Immobilien erwirbt. Eigentümer sind dann alle Zeichner des Fonds. Einen bestimmten Teil der Immobilie einem Anleger zuzuordnen ist dann aber nicht möglich. Immobilienfonds sind ein geeignetes Instrument sein Geld anzulegen, dann wenn man das mit dem richtigen Initiator tut. Die Hahn Gruppe aus Bergsich Gladbach, oder mit DWS, oder mit dem Unternehmen Conwert aus Österreich. Es gibt viele positive Beispiele aus der Branche. Diese Unternehmen stehen seit Jahren für ein solides und erfolgreiches Investmentmanagement für ihre Kunden/Anleger. Aufpassen bitte immer bei Unternehmen die einen ersten Fonds im Immobilienbreich auflegen. Prüfen Sie hier bitte genau (über Recherche im Internet zum Beispiel), welchen Ruf der Initiator bei seinen bisherigen Investitionen erworben hat. Achten Sie auch bitte darauf welche Art von Rendite der Initiator anbietet. Initiatoren die eine IRR Rendite anbieten halten wir persönlich für nicht abschließbar. IRR Renditeberechnungen sind für den “Otto Normalverbraucher” nicht nachvollziehbar, dienen dem Initiator der diese Renditeform wählt, nur um eine höhere Rendite zu benennen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.